Verliert die Bausubstanz eines Parkhauses ihren umfassenden Schutz vor Chloridein-trag, Korrosion und Karbonatisierung, kann es für den Betreiber unliebsame und kost-spielige Überraschungen geben. Der unge-hinderte Zugang von Wasser, Tausalz und Frost kann unter Umständen sogar relativ schnell die Standsicherheit gefährden. Früh-zeitige Instandsetzung ist die Devise!

Im Beispiel war die Schädigung bereits so weit fortgeschritten, dass ein kompletter Ab-trag des kontaminierten Konstruktionsbetons und der Ersatz geschädigter, statisch tragen-der Bewehrung notwendig war. Erst dann konnten der statisch tragende Beton und ein wirksames Oberflächenschutzsystem wieder hergestellt werden.