Stahlbeton ist ein moderner Baustoff. Er ist robust, hart im Nehmen und überdauert, richtig konstruiert und ausgeführt, viele Gene-rationen.

Doch gebaut „für die Ewigkeit“? Viele sehr moderne Kirchengebäude sind aus Stahl-beton. Daneben wurde und wird Stahlbeton auch häufig bei der Renovierung älterer, her-kömmlicher Bausubstanz eingesetzt. Doch er reagiert sensibel auf Konstruktionsmängel und Herstellungsfehler.
Durch äußere Einflüsse wie CO² Belastung und aggressive Abgase oder die Einwirkung von Tausalz können Schäden entstehen.

Sind solche Bedingungen absehbar, ist es sinnvoll, den Beton durch zusätzliche Maß-nahmen zu schützen und zu verstärken, um damit kostspieligen Betonschäden vorzu-beugen.