Die befahrbaren Flächen auf Parkdecks und in Parkhäusern sind das ganze Jahr über extremen Belastungen ausgesetzt. UV-Strahlen, Nässe, Tausalz, Benzin- und Ölverschmutzungen fordern einen starken, dauerhaften Schutz der Grundsubstanz. Aufgrund der speziellen Nutzungsart und der entsprechenden Intensität der Belas-tungen müssen individuell für das Anwen-dungsgebiet konzipierte Beschichtungs-systeme eingesetzt werden.

Die Beläge werden so ausgebildet, dass sie dauerhaft, rutschhemmend und rissüberbrückend wirken und hohen me-chanischen, thermischen und chemischen Belastungen standhalten. Hierfür kommen für Neubau und Instandsetzung nur die besten Materialien namhafter Hersteller in Frage. Entschei
dend bei der Sanierung sind dabei möglichst kurze Sperrzeiten der einzelnen Parkdecks. Zeit ist hier bares Geld.